Stiftung Westfalen-Initiative für Eigenverantwortung und Gemeinwohl

Die Stiftung Westfalen-Initiative realisiert hauptsächlich eigene Projekte. Als operative Stiftung startet sie Initiativen und sucht hierfür geeignete Partner – auch solche mit Projektideen. In diesem Sinne versteht sich die Westfalen-Initiative auch als vernetzende Institution. Sie bringt Akteure zusammen, die gemeinsam die Zukunft Westfalens gestalten wollen. Manche Projekte unterstützt sie ausschließlich mit Arbeitskraft – ein Unterschied zur reinen Förderstiftung.

Gremien

Carl-Julius Cronenberg, Arnsberg, Vorsitzender
Berthold Schröder, Dortmund, stellv. Vorsitzender
Thomas Banasiewicz, Münster
Prof. Dr. Liane Buchholz, Münster
Dr. Henrik Follmann, Minden
Annabelle Gräfin von Oeynhausen-Sierstorpff, Bad Driburg
Ferdinand Klingenthal, Paderborn
Rosemarie Leicht, Münster
Matthias Löb, Münster
Michael Martens, Dortmund
Daniela Tigges, Schmallenberg
Prof. Dr. Johannes Wessels, Münster

DR. JUR. HANS MOORMANN
Münster, Vorsitzender
DR. KLAUS P. STRAUTMANN
Telgte, stellv. Vorsitzender
STEFANIE SCHNUSENBERG-BESSELMANN
Rheda-Wiedenbrück

Gerd Meyer-Schwickerath, Geschäftsführer