Stiftung Westfalen-Initiative > Bürgergesellschaft > Warum ein Stiftungsverbund für Westfalen-Lippe?

Warum ein Stiftungsverbund für Westfalen-Lippe?

Warum ein Stiftungsverbund für Westfalen-Lippe?

Operative und fördernde Stiftungen sind integraler Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in der Region Westfalen-Lippe. Spuren ihres Wirkens lassen sich dabei nahezu in jedem Bereich der Öffentlichkeit ausmachen. Doch viele Stifter bzw. ehrenamtlich und hauptamtlich tätige Stiftungsmitarbeiter wissen oft zu wenig, was alles in dieser starken Stiftungslandschaft mit weit mehr als 1000 Stiftungen passiert. So ergibt sich allzu häufig ein „Nebeneinander“ als ein wünschenswertes „Miteinander“. Deshalb entstand 2006 der Stiftungsverbund Westfalen-Lippe als ein Projekt der Stiftung Westfalen-Initiative, des Zentrums für Nonprofit-Management an der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster und der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung. gegründet worden. Die Stiftung führt die Geschäftsstelle des Verbundes, richtet den jährlichen Stiftungstag und Workshops aus und ist Ansprechpartnerin in Fachfragen.

PDF laden

Unser erklärtes Ziel ist es, den hier ansässigen Stiftungen die Möglichkeit der realen Vernetzung zu bieten. Wir wollen:

  • Den Stiftungsgedanken stärken,
  • Den Stiftern und den Stiftungen einen Erfahrungsaustausch ermöglichen,
  • Die westfälisch-lippischen Stiftungen vernetzen,
  • Die Zusammenarbeit zwischen Stiftungen fördern,
  • Das Wirken von Stiftungen öffentlich machen,
  • Die Stiftungsarbeit professionalisieren,
  • Menschen zum Stiftungen anstiften.

Durch den Stiftungsverbund wird ein Raum geschaffen, in dem sich die ansässigen Stiftungen begegnen, austauschen und gemeinsam an Projekten arbeiten können um miteinander wegweisende und nachhaltige Impulse zu setzen – zum Wohle der Region Westfalen-Lippe.

Zur Realisierung unserer Ziele wurde zunächst die Stiftungsdatenbank „Foundatio“ aufgebaut, die schon jetzt mit mehr als 1.000 Stiftungen und über 40.000 Einzeleinträgen das umfangreichste Verzeichnis westfälisch-lippischer Stiftungen ist. Auf Grundlage dieser Datenbank können Interessierte gezielt nach Stiftungen suchen und stiftungsrelevante Informationen abrufen.

Der erste Stiftungstag fand 2006 auf dem Gut Havichshorst in Münster-Handorf statt und diente gleichzeitig als Gründungstag des Stiftungsverbundes. Es folgten Stiftungstage 2007 in Rheine, in Witten-Herdecke 2008, 2010 in Detmold, 2011 in Haltern am See, 2012 in Schwerte, 2013 in Gütersloh, 2015 in Telgte, 2016 in Paderborn, 2017 in Dortmund.

Mitglied werden
Wir freuen uns, dass Sie die Arbeit des Stiftungsverbundes Westfalen-Lippe schätzen und die Potentiale, die sich aus der Vernetzung von Know-how und Ressourcen für die Arbeit Ihrer Stiftung ergeben, erkannt haben und nutzen möchten.

Mit einem Förderbeitrag in Höhe von mind. 100,00 € pro Jahr können Sie den Stiftungsverbund finanziell unterstützen.
Eine Fördermitgliedschaft bringt Ihnen folgende Vorteile:

  • Vergünstigungen bei den von uns organisierten Workshops
  • Kostenlose Teilnahme am Stiftungstag
  • 30% Vergünstigung bei den Seminarangeboten des Zentrums für Nonprofit-Management
  • Ihr Logo auf unseren Internetseiten

Förderndes Mitglied

  • Sie können auch förderndes Mitglied des Stiftungsverbundes Westfalen-Lippe werden und seine Arbeit finanziell unterstützen. Für weitergehende Auskünfte oder ein persönliches Gespräch stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung – setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

 

Ansprechpartnerin:


Stiftungsverbund Westfalen-Lippe
c/o Stiftung Westfalen Initiative
Andrea Geistert-Krol
Piusallee 6
48147 Münster

  • Datum 9. August 2017
  • Schlagwörter Bürgergesellschaft