Stiftung Westfalen-Initiative > Aktuelles > „#SheDoesFuture“ im Rahmen des WestfalenBewegers ausgezeichnet

„#SheDoesFuture“ im Rahmen des WestfalenBewegers ausgezeichnet

Engagement-Wettbewerb Westfalen-Beweger: „#SheDoesFuture erhält Auszeichnung als Starterprojekt“

„#SheDoesFuture aus Bad-Oeynhausen als Starter ausgezeichnet“ – Wettbewerb „Westfalen-Beweger 20/21“ nimmt das Projekt in die Reihe der Starter auf

Mit der Initiative #SheDoesFuture aus Bad Oeynhausen wird dieses Jahr ein Projekt in die Reihe der Starterprojekte aufgenommen, welches sich insbesondere dem Ziel des „Female Empowerment“ – also der Stärkung des Selbstbewusstseins junger Mädchen – verschrieben hat.

„Unter jungen Menschen herrscht zunehmend eine hohe Orientierungslosigkeit, und die Frage wie es nach dem Schulabschluss weitergehen soll. Mit Eintritt in die Pubertät trauen sich insbesondere Mädchen weniger zu, was sich auf Noten, Körpergefühl und Sozialverhalten auswirkt“, so die Gründerinnen der Initiative Sonja O`Reilly und Linn Kaßner-Dingersen.

Insbesondere am Verbesserungspotential bei der Integration von Frauen und Migrant*innen in den Arbeitsmarkt und bei Frauen und Mädchen in den MINT-Fächern und Führungspositionen allge- mein setzt die Initiative #SheDoesFuture an. Hinter der Initiative steckt die Idee, dass Mädchen Selbstbewusstsein entwickeln und ihren eigenen Wert erkennen, um ihre beruflichen und persönlichen Ziele zu erreichen. Hierfür werden Angebote in den Bereichen Bildung, Bewegung und Gemeinschaft geschaffen, die es den Mädchen ermöglichen ihre Fähigkeiten und ihre Persönlichkeit zu erkennen und auszubilden, um sie so auf ihre (berufliche) Zukunft vorzubereiten.

Pressemitteilung

 

  • Datum 13. September 2020
  • Schlagwörter Aktuelles, Termine