Die Projekte
Das JugendTanzProjekt 2010 zeigt West Side Story; Foto: Ralf Emmerich


JugendTanzProjekt 2010: "Symphonische Tänze"

 

Das Sinfonieorchester Münster hat 2010 zum zweiten Mal ein sehr erfolgreiches Tanzprojekt mit Jugendlichen durchgeführt. Das JugendTanzProjekt 2010 widmete sich den "Symphonischen Tänzen" aus der West Side Story von Leonard Bernstein.

Der Choreograph und Tanzpädagoge Mohan C. Thomas erarbeitete mit 70 Schülerinnen und Schülern aus Münster eine Tanzperformance. Beteiligt waren achte bis zwölfte Klassen der Geistschule, der Waldschule Kinderhaus, der Fürstin-von-Gallitzin-Realschule und der Freien Waldorfschule. Das Sinfonieorchester Münster spielte unter Leitung von Generalmusikdirektor Fabrizio Ventura dazu die Musik. Ebenfalls an dem Projekt beteiligt war ein Videoteam der Kunsthochschule Münster, das Bilder aus dem Orchestergraben und von den Tänzerinnen und Tänzern live auf die Bühne projizierte.

Das Tanzprojekt 2010 der Städtischen Bühnen hatte Jugendliche aus 30 Nationen versammelt, die neben der musikalischen und tänzerischen Arbeit auch die Abläufe in einem professionellen Theaterbetrieb kennen lernten. Die Thematik der West Side Story, Gruppenkonflikte einerseits und eine Liebesgeschichte andererseits, war für die Jugendlichen besonders spannend. Die intensive Beschäftigung mit dem Stoff fördert gegenseitiges Verstehen und kulturelle Akzeptanz. Das JugendTanzProjekt 2010 wurde nicht nur von der Stiftung Westfalen-Initiative, sondern auch vom Ministerpräsidenten des Landes NRW und von den Freunden und Förderern des Sinfonieorchesters Münster e.V. gefördert.

Ein interessantes Projekt, das auch an anderen Theatern in Westfalen durchgeführt werden könnte!